Feierstunde für ehrenamtliche Hospizhelfer

Ein Jahr lang wurde im "Raum der Stille" die zukünftigen ehrenamtlihen Hospizhelfer geschult. Themen wie Scham und Ekel, Selbsterfahrung, der Besuch eines Bestattungsunternehmen, Patietenverfügung und Vorsorgevollmacht, aber auch Humor in der Sterbebegleitung standen auf dem Lehrplan.

In dieser Zeit hat sich das Krankenhaus Woltersdorf als guter Gastgeber erwiesen. Am 25. März 2017 wurden in einer Feierstunde die Zertifikate zum ehrenamtlichen Hospizhelfer überreicht.

In kurzen Grußworten hoben die Pflegedienstleitung, Frau Weckmann-Meier und der Geschäftsführer des Evang. Krankenhauses Woltersdorf, Michael Bott, die Bedeutung dieser wichtigen Aufgabe hervor.

Hier geht es zu einem Artikel der MOZ über dieses Thema. >

 



< Zurück | Zur Nachrichtenübersicht  >